Alles braucht seine Zeit – oder: Wie man von anderen etwas über sich selbst lernen kann

Paula und Jasper rannten von Anfang an über die Puchheimer Felder, Border Stui frönte seiner Frustrationstoleranz: Er zog an der Leine, jaulte, sprang in die Luft. Ich ignorierte tapfer, verhinderte Schlimmeres, redete mir ein, es sei sein jugendliches Alter. Mir schwirrten Sätze im Kopf rum wie … Wo ist der Anfang? … an der Haustür, beim Verlassen des Hauses … die hatten wir schon hinter uns gelassen. Also weiter durch das Chaos!

Weiterlesen

Naturschutzgebiet Leutstettener Moos – Tourbericht vom 16. Februar 2020

Mit einer großen Rassevielfalt – vom Bolonka bis zur Deutschen Dogge – erobern 5 Frauen mit 7 Hunden das Naturschutzgebiet Leutstettener Moos bei herrlichem Frühlings-

Weiterlesen

Kloster Schäftlarn – Isarhochufer – Mühltal – Tourbericht vom 02. Februar 2020

rotz bescheidener Wettervorhersage findet sich ein wild entschlossenes, kleines Trüppchen am späten Vormittag an der berühmten Benediktiner-Abtei Schäftlarn ein. Hundemenschen sind ja in der Regel wetterfest. Wir verzichten somit auf kulturhistorische Sehenswürdigkeiten und starten gleich nach der Begrüßungsrunde zu Fuß in Richtung Isar. Dafür werden wir heute reichlich belohnt, denn bis auf wenige Tropfen zu Beginn bleibt es trocken – zumindest von oben 😂 Außerdem ist außer uns kaum jemand unterwegs!

Weiterlesen