Heute unterwegs in der Maisinger Schlucht

Das tolle an dieser Jahreszeit ist, dass man selbst auf beliebten Strecken völlig ungestört unterwegs ist. Auf der 90-minütigen Rundtour trafen wir lediglich drei andere Gassiteams – keine Jogger, keine Radler, keine Kleinkinder 🥰. So konnten wir heute alle möglichen albernen Wald-Spielchen veranstalten: Tannenzapfenweitkicken, Baumstammbalancen, Hochsprünge auf Baumstümpfe und Weitsprünge über Wasserläufe, Leckerchenfangen, Laubparty, etc.).

Außerdem wollte ich einige schöne Fotostellen identifizieren. Ich fotografiere nämlich sehr gerne, so dass ich hoffe, auf unseren Touren ein paar tolle Bilder zu machen! Paula ist bereits gewohnt, dass sie ständig irgendwo stillhalten soll, bis das Bild endlich im Kasten ist – dafür gibts natürlich immer ein Leckerli 🥰 Heute hatte ich allerdings nur das Handy dabei und die Lichtverhältnisse waren suboptimal! 🙈

Heute hat sie mich überrascht, weil einiges ganz wunderbar auf recht große Distanz klappte und sie erstmals ohne zu zögern auf einen hohen Baumstumpf sprang, obwohl sie nicht sehen konnte, wie es oben aussieht – sie hat mir einfach vertraut! 🥰

Waghalsige Flussüberquerung mutig bewältigt

Da es heute trocken war, haben wir eine kleine „Abenteuervariante“ eingebaut: auf verwinkelten Trampelpfaden über eine waghalsige Holzbrücke und dann steil den Hang hinauf! Aber keine Sorge, mit der Wandergruppe orientieren wir uns am Können und Mut der Gruppe – es gibt auch eine zwar etwas längere, aber 100% sichere Variante. 😎

Diese Strecke ist Teil der Tour am 26. Januar und auch des König-Ludwig-Wochenendes Ende April. Wenn wir Glück haben, liegt im Januar Schnee – das ist dann besonders schön! Es gibt noch freie Plätze: https://erlebnishunde.de/termine-touren-preise-buchung/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.